Teams in Hessens Inklusionsbetrieben:
Hier wird Vielfalt gelebt

Gewissenhaft und flexibel

Ein Team im Tagungshotel „Hoffmanns Höfe“

„Kommunikation ist kein Problem: Obwohl eine Mitarbeiterin beidseitig schwerhörig ist und die andere Sprechschwierigkeiten durch ihre Taubheit hat, arbeiten sie hervorragend als Team zusammen und sind dabei sehr sorgfältig und gewissenhaft. Wir schätzen zudem die Flexibilität der beiden.“

Maria Doland, Geschäftsführerin

„Mit meinen zwei Kollegen habe ich das beste Team, das ich mir vorstellen kann. Wir arbeiten Hand in Hand, jeder kennt die Handgriffe des anderen. Dadurch sind wir richtig effektiv. Dass Mike eine Behinderung hat, hat uns noch nie gestört. Im Gegenteil: Mike ist einer der gewissenhaftesten Kollegen, mit dem ich je zusammengearbeitet habe.“

Cassandra, Mitarbeiterin

Produktive Zusammenarbeit
Das Team im Betrieb „Heinzelmännchen“ Wäscheservice und Hausdienstleistungsgesellschaft mbH in Gelnhausen

Immer Verlass auf den anderen
Das Team vom „EINS·ZWEI·DREI Markt“ in Bad Soden-Salmünster

„Mit Claudia arbeite ich jeden Tag aufs Neue gern zusammen. Ihre Behinderung beeinträchtigt uns dabei keinesfalls – egal, ob beim Einräumen der Regale, beim Tragen der Kisten oder beim Packen des Lieferwagens.“

Silvia, Mitarbeiterin

Vertrauensvolles Miteinander
Das Team im Garten- und Landschaftspflegeunternehmen „Grün & Grün“ aus Linsengericht-Altenhaßlau

„Jeder, der hier arbeitet, freut sich, wenn er oder sie etwas zum Blühen bringt. Dass im Team einige Mitarbeiter mit Beeinträchtigungen sind, stört hier niemanden. Weder die Kolleginnen und Kollegen noch unsere Kunden. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist für alle selbstverständlich.“

​Manfred Schäfer, Betriebsleiter

Gefördert im Rahmen des Hessischen Perspektivprogramms HePAS II durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen – Integrationsamt.

Hessische Ministerium für Soziales und I

© 2019